Einsatzstellen

TÄTIGKEITSFELDER & EINSATZSTELLEN

Die meisten Einsatzstellen bieten mehrere Schwerpunkte an. So können in einem Jugendhaus z.B. die Pflege der Außenanlagen, ökologische Kindergeburtstage und die Abfallentsorgung sowie Öffentlichkeitsarbeit zu den Aufgaben eines/r FÖJlerIn gehören. Im Wesentlichen gibt es folgende Tätigkeitsfelder:

 

 

Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit

Tätigkeiten: Mithilfe bei der Vorbereitung und Durchführung von ökologischen Seminaren, Exkursionen, Vorträgen, Informationsständen, Ausstellungen; ökologische Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen wie Naturerfahrung, Umweltprojekte und Workshops, Ökologische Kindergeburtstage, zu verschiedenen Themen (z.B. Wald, Tiere, Alltagsökologie, Fledermäuse);

Einsatzstellen: in Bildungseinrichtungen und Jugendhäusern, Umweltverbänden, Jugendverbänden, kirchlichen Einrichtungen, Umweltzentren, Naturschutzbehörden, in Landratsämtern u. Forstbehörden

Forst- und Waldarbeit

Tätigkeiten: praktische Arbeiten im Wald, Pflegearbeiten im Bereich Waldwirtschaft und Naturschutz, Pflanzungen und Einzäunarbeiten, Durchforstungen, Pflegemaßnahmen bei Neupflanzungen, Waldbewirtschaftung, Vegetationsgesellschaften, Naturschutzaufgaben; damit verbundene Informations- und Öffentlichkeitsarbeit

Einsatzstellen: Forstbehörden, Nationalparkverwaltungen, Klostergüter

Praktische Naturschutzaufgaben:

Tätigkeiten: Landschaftspflegemaßnahmen, Anlage und Pflege von Hecken/ Feldgehölzen/ Feuchtbiotopen, Pflege von Streuwiesen (Mahd) und Magerrasen, Pflegemaßnahmen in Vogelschutzgebieten, Pflege von Bachläufen, damit verbundene Informations- und Öffentlichkeitsarbeit

Einsatzstellen: Umwelt- und Naturschutzverbände, Umweltzentren, Naturschutzbehörden, Landschaftspflegeverbände, ökologische Bildungseinrichtungen

 

Ökologische Landwirtschaft / ökologischer Gemüseanbau

Tätigkeiten: Mitarbeit auf Biohöfen, Mitarbeit bei der Tierpflege und -versorgung (je nach Hof: Ziegen, Schafe, Rinder, Pferde, Enten, Hühner), Mitarbeit auf dem Feld und im Stall, Mitarbeit beim Gemüseanbau; Mitarbeit bei der Herstellung von Pflanzenpräparaten; praktische Naturschutzmaßnahmen wie Anlage und Pflege von Feldgehölzen; jahreszeitliche Aspekte, Direktvermarktung, betriebsübergreifende Naturschutzaufgaben; damit verbundene Informations- und Öffentlichkeitsarbeit

Einsatzstellen: Verbände ökologischer Landwirtschaft mit angeschlossenen Biohöfen, Klostergüter, Behinderteneinrichtungen / Bildungseinrichtungen mit ökologischer Landwirtschaft / ökologischem Gemüseanbau

Technischer Umweltschutz, Forschung und Labor

Tätigkeiten: Mitarbeit bei Forschungsaufgaben wie Entnahme und Auswertung von Bodenproben, Luftmessungen, Laborarbeiten, Feldbeobachtungen, Kartierungen, Bestand- und Problemanalysen, Naturschutzprogramme / Umweltschutzbestimmungen und deren Umsetzung, damit verbunden praktische Tätigkeiten, Informations- und Öffentlichkeitsarbeit

Einsatzstellen: Landratsämter (mit versch. Abteilungen), Kommunen, Forschungseinrichtungen

Einsatzstellenliste

Auf www.foej-bayern.de finden Sie einen geographischen Überblick über alle bayerischen FÖJ-Stellen, weitere Informationen zu den Stellen und die aktuell freien Plätze.