Funkenflug – Wir legen nach!

Kampagne zum Re-Start der Jugendarbeit

 

Seit eineinhalb Jahren findet Jugendarbeit unter erschwerten Bedingungen statt. Seit einigen Wochen geht es wieder richtig los. Wie ein Lauffeuer soll sich Jugendarbeit wieder ausbreiten – und dabei wollen wir euch unterstützen!

Das Lagerfeuer ist das Symbol für Jugendarbeit schlecht hin. Und es steht für so viel, was wir in den letzten Monaten nicht erleben konnten. Hier erfahren Kinder und Jugendliche Gemeinschaft, es wird gelacht, gesungen, geredet. Das Knistern des brennenden Holzes zieht alle in den Bann. Das Feuer erzeugt Wärme, spendet Licht, verbreitet Gemütlichkeit, regt an zum Stockbrot backen und grillen.

Das brennende Holz erzeugt Funkenflug und der steht symbolisch dafür, dass es jetzt nach eineinhalb Jahren Stillstand, erschwerten stattfinden von Jugendarbeitsangeboten (Gruppenstunden, Freizeiten, Zeltlager) wieder losgehen kann. Wir legen nach!

Ziele der Kampagne sind

  • euch beim Re-Start der Jugendarbeit vor Ort nach der aktuellen Phase der Corona-Pandemie unterstützen.
  • eure Leidenschaft für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen (wieder) wecken und aufgreifen, damit Jugendarbeit für möglichst viele wieder erlebbar und spürbar wird.
  • euer Engagement als Ehrenamtliche wertschätzen und untermauern.

Was ist geplant?

Der Kick-Off findet Ende Januar 2022 mit dem traditionellen parlamentarischen Jahresauftakt im Bayerischen Landtag statt. Danach geht es los: Ihr könnt Teil der Kampagne werden und über ganz Bayern verteilt bis Pfingsten 2022 Lagerfeuer stattfinden lassen.

 

Schnappt euch dazu einfach die Ehrenamtlichen eurer Ebene (ganz egal ob eure Leitungsrunde, eure Ortsgruppenleitungen oder eure Mandatsträger*innen) und plant mit unserer Aktionsbox einen stimmungsvollen Abend. Dazu ladet ihr die „VIPs“ aus euren Pfarreien und Kommunen ein (Pfarrer, kirchliche Mitarbeiter*innen, Mitglieder der Pfarrgemeinderäte, Orts- und Stadtbürgermeister*innen, Schulleiter*innen, Stadträt*innen ...) – eurer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. So könnt ihr euch und euren Interessen eine Stimme verleihen.

Was stellen wir zur Verfügung?

Ab Ende November ist die Aktionsbox „Funkenflug – Wir legen nach!“ erhältlich mit

  • Projektplan
  • Mustereinladungsbriefen
  • Anleitung zum „Feuer machen“
  • Andacht
  • Gesprächsleitfaden
  • Themenvorschlägen
  • Methoden

Aktuell kümmern wir uns noch darum diese Box möglichst kostenfrei an alle interessierten Gruppen abzugeben, evtl. müssen wir auch einen Kostenbeitrag erheben.

Hast du Feuer gefangen und bist du dabei?

Dann bestelle jetzt schon die Aktionsbox und schreib eine kurze Mail mit Adresse udn Name an magdalena.heck-nickbdkj-bayernde.

Infokiste "Corona & Jugendarbeit"

Hier findet ihr unsere Infokiste rund um das Thema "Jugendarbeit & Corona" - eine Sammlung der verschiedensten Informationen, Arbeitshilfen, Links und was sonst noch alles in und nach Zeiten der Pandemie wichtig sein kann.

Link-Sammlung

In der 14. Infektionsschutzverordnung sind die aktuellen Regelungen der Corona-Pandemie seitens der Bayerischen Staatsregierung nachzulesen, hier der §22 Außerschulische Bildung:

https://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayIfSMV_14

Auch auf der Seite des BJR gibt es eine Fülle von Informationen:
https://www.bjr.de/service/umgang-mit-corona-virus-sars-cov-2.html

Die Ferien gehören uns – mit Sicherheit!
Die BJR-Empfehlung für die Sommerferien in Bayern bietet eine Übersicht über die derzeit geltenden Corona-Regelungen. Sie gibt Leitlinien für Maßnahmen in den Ferien und Orientierung in den häufig als verwirrend wahrgenommenen Vorgaben. Sie bietet Fachkräften und Ehrenamtlichen einen Rahmen, den sie für die Gestaltung der Maßnahmen nutzen können. Die oberste Maxime dabei ist jedoch: Nicht alles, was erlaubt ist, muss auch gemacht werden.
https://shop.bjr.de/detail/index/sArticle/263

fundus: Spiele mit Abstand: Vielen Dank an den BDKJ Würzburg für den Link https://www.fundus-jugendarbeit.de/typ/spiele-und-uebungen/art/spiele-15-corona-geeignet/

 

Beschlüsse zum Thema

Auf dem Landessausschuss I 2021 hat der BDKJ Bayern einen Beschluss mit dem Titel "Risikogruppe Jugend? Für eine starke Jugendpolitik in Zeiten der Krise und danach!" verabschiedet. Die Qualität und Bedeutung von Jugendarbeit werden besonders in Zeiten der Krise, wie derzeit durch die COVID19-Pandemie, sichtbar und bedeutsam. „Vom Einkaufsservice für Senior*innen über digitale spirituelle Angebote bis hin zu Freizeitaktivitäten für Kinder und Jugendliche ,während der Schulferien sowie digitale Verbandsarbeit reichen die positiven Beispiele. Gleichzeitig ist diese Krisenzeit eine Zeit, in der junge Menschen mit ihren Bedürfnissen in der öffentlichen Wahrnehmung nur wenig Aufmerksamkeit erfahren. Junge Menschen sind mehr als nur Schüler*innen im Homeschooling und keine vermeintlichen Regelbrecher*innen, wenngleich in der medialen Berichterstattung das häufig der Focus ist“, so Daniel Köberle, BDKJ Landesvorsitzender.